Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

IDEE DES FRIEDENS

________________________

Im Rahmen des Projekts WER FRIEDEN SUCHT präsentiert das Musée National de la Résistance et des Droits Humains die Kunstausstellung IDEE DES FRIEDENS, die auf dem unglaublichen Schaffen des belgischen expressionistischen Künstlers FRANS MASEREEL (1889-1972) basiert. 

 

Die Ausstellung ist vom 30. April bis zum 14. August 2022
im Musée National de la Résistance et des Droits Humains dem Publikum zugänglich.


Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr.
Donnerstag von 10.00 bis 19.30 Uhr.

 

Als überzeugter Pazifist und Zeitzeuge der beiden Weltkriege zeigt er die Folgen des Krieges, Unterdrückung, Zerstörung und Tod. Angesichts des Konflikts in der Ukraine – und vieler anderer – gewinnen seine Werke, die zu Frieden und zum Respekt der Menschenrechten aufrufen, eine erschreckende Aktualität.

Anlässlich dieser Ausstellung, die vom 30. April bis zum 14. August 2022 in Esch/Alzette gezeigt wird, arbeitet das Museum mit internationalen Partnern zusammen. Die von einem Katalog begleitete Ausstellung IDEE DES FRIEDENS präsentiert Zeichnungen, Gemälde, Publikationen, Filme und grafische Animationen. Das Museum bietet zusätzlich eine Reihe von Vorträgen, Veranstaltungen und Workshops an.

Gleichzeitig organisieren unsere lokalen Partner Nebenprojekte außerhalb des Museums. Diese inspirieren sich von den starken und engagierten Botschaften des Künstlers und fokussieren sich auf bürgerschaftliche, pädagogische, generationenübergreifende, integrative und kreative Aspekte.

In Zusammenarbeit mit K8 Institut für strategische Ästhetik und Frans Masereel Stiftung.

Details

Beginn:
________
Ende:
________
Kategorien:
, , ,
Website:
https://mnr.lu/de/Exposition/qui-cherche-la-paix

Veranstaltungsort

Musée National de la Résistance et des Droits Humains
00 Pl. de la Résistance
Esch-sur-Alzette, 4041 Luxemburg
Google Karte anzeigen
Telefon:
+352 54 84 72
Veranstaltungsort-Website anzeigen