Gründung

Im Jahre 1987 wurde in Saarbrücken die Frans-Masereel-Stiftung gegründet. Die Stiftung nach bürgerlichem Recht ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt und unterliegt der staatlichen Aufsicht nach Maßgabe des jeweils geltenden Stiftungsrechts.

Vorstand

Organ der Stiftung ist der Vorstand.  Gründer und Präsident ist der Journalist Peter Riede, Saarbrücken, Vizepräsident der Privat-Dozent Karl-Heinz Kles, Hannover.

Zweck der Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Erfassung und wissenschaftliche Auswertung von Werken und Dokumenten Frans Masereels, die Pflege und Publizierung seines Lebenswerkes und künstlerischen Erbes, die Errichtung eines Masereel-Archives sowie die Unterstützung öffentlicher und privater Galerien, Kunstvereine und Museen bei der Präsentation seines  Werkes.

Urheberrecht / Copyright

Die Frans Masereel Stiftung in Saarbrücken und die Stiftung Studienbibliothek zur Geschichte der Arbeiterbewegung in Zürich halten gemeinsam die „Weltrechte“ am Werk Masereels.

Urheberrechtlich werden die Bildrechte von der VG BILD-KUNST in Bonn vertreten: www.bildkunst.de  Im Ausland sind dafür die Schwestergesellschaften der VG Bild-Kunst zuständig.

In Frankreich: ADAGP, SOCIETE DES AUTEURS DANS LES ARTS GRAPHIQUES ET PLASTIQUES: www.adagp.fr/

In Belgien: SABAM,  SOCIETE BELGE DES AUTEURS, COMPOSITEURS, EDITEURS: www.sabam.be

Weitere Länder siehe:  http://www.bildkunst.de/vg-bild-kunst/schwestergesellschaften.html

Weltweit werden die Rechte im Ausland jeweils von den Partnergesellschaften der VG Bildkunst wahrgenommen. Sie haben noch Fragen? Schreiben Sie uns eine mail an:

fransmasereelstiftung@yahoo.de