Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DER ZWANG

________________________________________

 

Ein Abend rund um Stefan Zweig und Frans Masereel
Donnerstag, 27 Februar, 2020  |  19.00 Uhr

Buch-Präsentation | Vortrag | Film | Leseperformance mit Katharina Bihler (Liquid Penguin Ensemble) und Élodie Brochier

Gerade ist bei der Büchergilde Gutenberg Stefan Zweigs Novelle › Der Zwang ‹ mit Holzschnitten von Frans Masereel erschienen. Wir freuen uns, Ihnen dieses Buch gemeinsam mit der Buchhandlung St. Johann und in Zusammenarbeit mit der SPD-Landtagsfraktion mit einem interessanten Rahmenprogramm vorstellen zu können.

Ein Brief trifft ein, » ein amtlicher. Der Einberufungsbescheid ruft einen Maler aus der Schweiz zurück, der vor der › großen Menschenmordmaschine ‹ des Ersten Weltkriegs dorthin geflohen ist. Das amtliche Schreiben übt einen Zwang auf ihn aus, der seine Ehe, seine Freiheit, sein Leben bedroht. Ein Kampf gegen die eigene Feigheit und die Macht militärischer Autorität beginnt. «

Die Erstausgabe von Zweigs › Der Zwang ‹ erschien 1920 im Insel-Verlag. Frans Masereel, engagierter Kriegsgegner, fertigte für den pazifistischen Text Holzschnitte an. Beide verband eine Freundschaft, die sich neben gegenseitiger Bewunderung der künstlerischen Fähigkeiten auch auf persönlicher Ebene entwickelte und ein Leben lang Bestand hatte.

Der Büchergilde Gutenberg in Frankfurt ist es zu danken, dass nun, einhundert Jahre später, eine anspruchsvoll gestaltete Neuerscheinung dieser Novelle mit den Holzschnitten von Frans Masereel und einem Nachwort von Peter Riede erschienen ist.

Ort der Veranstaltung ist die von Georges Henri Pingusson gebaute ehemalige Französische Botschaft in Saarbrücken, später dann Sitz des saarländischen Bildungs- und Kulturministeriums.

 

 

Begrüßung
Peter Riede, Präsident der Frans Masereel Stiftung Saarbrücken
Ulrich Commerçon, SPD-Fraktionsvorsitzender im saarländischen Landtag

Zweig und Masereel, Dimensionen einer Künstlerfreundschaft
Vortrag von Julia Rebecca Glunk, Freiburg

Gedanken zum Werk Masereels
Film von Alfred E. Ohnesorg und
Wolf W. Habermehl von 1956 (12 Minuten)

Der Zwang, Leseperformance mit Papieranimation
mit Katharina Bihler (Liquid Penguin Ensemble) und Élodie Brochier

Anschließend Gelegenheit zu Gesprächen

 

 

 

 

Details

Datum:
________
Zeit:
________
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Pingusson-Bau
Hohenzollernstraße 60
Saarbrücken, Saarland 66117 Deutschland
+ Google Karte anzeigen